Weihnachtsstress besiegen

Tipps für entspannte Feiertage

Für viele Menschen ist die Weihnachtszeit eine sehr stressige Zeit.
Sei es der Familienbesuch, ein aufwendiges Weihnachtsmenü oder Geschenke, die noch verpackt werden müssen.
Damit Sie gut durch die Weihnachtszeit kommen, habe ich Ihnen hier vier Tipps für Sie für einen gesunden Umgang mit Stress.

Tipp 1: Stressoren reduzieren

Reduzieren bzw. verhindern Sie den Stress schon in der Entstehung. Dafür eignet sich die Planung im Voraus. Am Anfang von effektiver Aufgabenbewältigung steht das Ziel. Ziele helfen uns dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen und motivieren uns. Die große Frage lautet also, was will ich erreichen? Stellen Sie sich dazu folgende Fragen:

  • Wie wünsche ich mir meinen Dezember?
  • Was muss ich dafür bis wann tun?
  • Welche Hürden gibt es und welche Lösungen dafür?
  • Wer kann mir dabei helfen?

Tipp 2: Prioritäten setzen

Erstellen Sie eine Rangfolge aus den Punkten, die Ihnen wichtig sind. Das Wichtigste steht ganz oben und wird möglichst zuerst erledigt. Vielleicht fallen hierbei auch Punkte ganz raus oder Sie können Sie ins nächste Jahr schieben?

Tipp 3: Stressgedanken hinterfragen

Es gibt eine ganze Reihe von Gedanken, die Stress im Kopf erzeugen oder verstärken. Dazu gehört zum Beispiel auch Perfektionismus – an Weihnachten soll alles perfekt sein, blitze blanke saubere Wohnung, ein unschlagbares Weihnachtsessen oder ein gerader Tannenbaum. Fragen Sie sich einmal, ob es wirklich immer darauf ankommt, dass alles perfekt ist. Sie können nicht alles schaffen, akzeptieren Sie Ihre Leistungsgrenzen. Behalten sie das Wesentliche im Blick! Vielleicht freuen sich die Familienmitglieder schon, weil Sie überhaupt zusammen sein können? Waagen Sie einen positiven Blick in die Zukunft, freuen Sie sich auf die strahlenden Gesichter, auf die Freude und Dankbarkeit an den Festtagen.

Auch sehr hilfreich ist der positive Blick zurück. Erfreuen Sie sich auch an den kleinen Erfolgen, die Sie schon erreicht haben. Zum Beispiel an der schönen geschmückte Wohnung oder den erledigten Einkauf mit all den Leckereien.

Tipp 4: Entspannung und Erholung

Nicht immer können Sie die Entstehung von Stress verhindern und das ist auch völlig normal. Schaffen Sie sich einen Ausgleich zum Stress, damit Sie gut durch die Feiertage kommen. Bauen Sie regelmäßig Entspannungsübungen in Ihren Tag ein.

Zum Beispiel: